by  demi

Februar 10, 2021

#2

Survival of the fittest.

Kalligrafie: Demi Oliv

Ich bewundere all die Organisatoren und kreativen Köpfe, die sich der aktuellen Situation anzupassen versuchen und Konzepte entwickeln, um das Zusammenzutreffen auf eine neue Art möglich zu machen. Zoom Battles, Online Hang Outs, Coaching Programme. Das Angebot wächst täglich, denn irgendwie müssen ja alle Künstler weiter existieren. Ich bewundere deren Willen sehr und respektiere und schätze ihre Ausdauer, sich ständig neu zu erfinden.

Schnell kam der Gedanke ob ich dies mit Raise The Art auch tun soll. Doch noch viel schneller kam die Antwort, ein Gefühl der starken Ablehnung, genau das nicht tun zu wollen. Also beliess ich es so.

eine leere breitet sich aus.

Fotografie: Colin Barth

Eine Sache zu tun, nur damit sie getan ist erfüllt für mich persönlich keinen Zweck. Ich hätte das Battle in einem Online Format stattfinden lassen können, nur damit es „stattgefunden“ hätte und ich mitziehe. Doch was hätten wir davon. Entweder tue ich etwas mit vollem Bewusstsein und Herzen oder ich lass es einfach sein. So ging es mir auch mit dem Battle. Ich liess es sein. Mir die Mühe zu machen etwas zu kreieren, was mich ohne hin nicht befrieden wird, erschien mir sinnlos. Es ist ein guter Versuch, doch die Gefühle die mich an unseren Events so berühren und bereichern, lassen sich einfach nicht über einen Bildschirm transportieren lassen.

Ich vermisse unsere Community unglaublich. Eine Leere in mir ist entstanden, die sich nicht füllen lässt. Ich vermisse es, einen Raum voller Energie, Leidenschaft und Hingabe zu spüren. Ich vermisse mich von dem ganzen Trubel regelrecht in einen Bann ziehen zu lassen. Ich vermisse die Sorglosigkeit die ich jedes Mal empfinde, wenn ich die Gesichter unserer Community betrachte. Ich vermisse das Gefühl von Freie und Akzeptanz. Ich vermisse den Austausch und die Vielfältigkeit von uns Menschen. Ich vermisse zu erleben, dass jemand grundlegend anders sein kann, doch das wir trotzdem zusammen Co-existieren dürfen. Ich vermisse Nähe von mir bisher fremden Menschen.

Wie es so weit kommen konnte, dass wir nun seit über einem Jahr Nähe als potenzielle Gefahr und nicht heilende Kraft einstufen, ist mir unerklärlich. Diese Nähe, welche mich beflügelt, mit Liebe versorgt und mich am Leben hält, ist mir verboten.

neue wege.

Anstatt mich diesem neuen Konstrukt anzupassen und zu fügen, schlage ich neue Wege ein. Ich suche mir Mitmenschen denen es ähnlich ergeht und versuche das Vermisste zum Leben zu erwachen. Es hilft insofern, dass diese Leere nicht vergrössert und noch mehr pocht, doch füllen wird sich dies so nie ganz.

Auch mit Raise The Art versuche ich diese Leere zu füllen und neue Wege einzuschlagen um meine ursprünglichen Intentionen weiterhin gerecht zu werden.

solidarität, unser wort 2020

Fotografie: Demi Oliv

Geboren ist eine Raise The Art Streatwear-Linie mit Designs von diversen unterschiedlichen freischaffenden Künstlern. Für jede Kollektion wird von einem Künstler ein speziell angefertigtes Design für Raise The Art erstellt. Um nicht nur die Vielfältigkeit unserer Kunst zu zeigen und diese indirekt zu unterstützen, gehen wir den direkten Weg und unterstützen sie auch in finanzieller Hinsicht. 50 % des gemachten Gewinnes durch den Verkauf der jeweiligen Kollektion des Künstlers geht direkt in seine Tasche.

Mit dem Kauf eines Stücks unterstützt du also nicht nur Rais The Art und seine Vorhaben, sondern momentan existenzbedrohte freischaffende Künstler.

Jedes Jahr werden vier Kollektionen auf den Markt gebracht. Die erste wird im Februar veröffentlicht, die zweite folgt im April und danach alle 3 Monate. Also jeweils im Januar, April, Juli und im Oktober kannst du ein neues Design erwarten.

Um die jeweiligen Kollektionen nicht zu verpassen, abonnierst du am besten untenstehenden Newsletter und du bist der erste der von der neuen Kollektion erfährt. Natürlich werden wir auch über unsere Socials informieren.

dein lieblingskünstler.

Fotografie: Demi Oliv

Kennst du einen einzigartigen Künstler, welcher wir nicht kennen und in dieses Konzept passen würde? Dann mach uns ein Mail (info@raisetheart.com) mit seinen Links und Arbeiten und vielleicht ist er bald schon unser nächster Raise The Art Künstler.

Wir sind sehr gespannt was ihr zur unseren ersten Künstler und deren Design sagt! Lasst uns in den Kommentaren wissen, von wem wohl die erste Kollektion sein wird. Der Erste der es errät, bekommt einen Artikel dieser Kollektion geschenkt.

See you soon

Hugs.

Demi

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

stay tuned to get the latest updates!